Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Ecuador: weniger Zugfahrt, dafür mehr Kultur

0 Flares 0 Flares ×

Die Direktion der staatlichen ecuadorianischen Eisenbahn beschloss aufgrund von Sicherheitsbedenken die Zugfahrt auf dem Dach zu verbieten. Vorbei ist es mit dem Spaß sich auf dem Blechdach der Waggons zu lümmeln, während der Zug gemütlich durch die Anden tuckert.

Um euch trotzdem nicht die Bahnfahrt vorzuenthalten, werden wir diese lediglich etwas kürzen. Statt 7 Stunden sind es in Zukunft nur noch ca. 3 Stunden, die in statt auf der ecuadorianischen Eisenbahn verbracht werden. Bereits im Örtchen Guamote verlassen wir den Zug.

Die gewonnene Zeit können wir bestens nutzen, um die besterhaltensten Inka und Cañari Ruinen von Ecuador in Ingapirca am frühen Nachmittag zu erreichen und ausgiebig zu besichtigen. In Cuenca, der Weltkulturerbe Stadt, steht jetzt auch noch mehr Zeit zur Verfügung. Der Stadtrundgang durch die mit Kolonialgebäuden gesäumten Gassen wird ausgedehnt und nun schon am Nachmittag beginnen. So ist später noch mehr Zeit um Cuenca auf eigene Faust zu erkunden.

Infos unter:
www.viventura.de/p/2360

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR