Unwetter im Norden von Chile

Von viventura s 20.05.03 12:00

Die Bewohner in Nordchile hatten gestern mit schweren Unwettern zu kämpfen. Starke Regenfälle, Stürme mit 100 km/h und ungewöhnlich hohe Temperaturen erschütterten das Land. Bei dem Unwetter kam ein Mensch ums Leben, weitere wurden verletzt.In der Küstenstadt Antofogasta fiel die Schule aus. Der Sturm richtete hohen Schaden an den Häusern an und es gab für einige Zeit keinen Strom. Der Verkehr war völlig lahm gelegt.Nach Aussagen des Wetterdienstes kann mit einer Ausdehnung der Unwetter auf andere Gebiete gerechnet werden, da sich das Tief vom Pazifik kommend in Richtung Inland bewegt.

Tags: Chile

Share
Weitere Artikel

Abonnieren