Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

20. Juni – Tag der Nationalfahne

0 Flares 0 Flares ×

Am 27. Februar 1812 wurde in der Stadt Rosario die argentinische Fahne vom Politiker und Militär Manuel Belgrano das erste Mal aufgehisst. Und mehr als 200 Jahre danach feiern die Argentinier die Gelegenheit am 20. Juni, Todestag ihres vorher genannten Schöpfers.
Die Farben wurden aus religiösen und politischen Gründen ausgewählt: nach der Kleidung der Jungfrau Maria („Inmaculada Concepción“ und „Luján“) und nach einer hellblau-weißen Rosette, die von den Revolutionären getragen wurde. Die drei Streifen wurden zum patriotischen Zeichen der Kämpfe gegen die noch zur-spanischen-Krone-Treue bis 1816, als die Unabhängigkeit Argentiniens erklärt wurde, und die Fahne zu offiziellem Nationalsymbol wurde.
1918 wurde dann die Sonne nach der ersten argentinischen Münze zwischen den himmel-farbigen Streifen hinzugefügt. Heute dürfen aber nur die staatlichen Gebäude und die Armee die Fahne mit der Sonne benutzen. In jedem Haus gibt es aber eine hellblau-weiß gestreifte Fahne – oder wenigstens eine genauso gestreifte Fußballweste!

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Chile Patagonien Argentinien

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR