Rückkehr der Leguane nach Baltra

Von viventura s 16.06.03 12:00

Die durch eingeführte Tiere wie Ratten und Ziegen in den 40iger Jahren vor dem Aussterben bedrohten Leguane auf der Isla Baltra wurden schon in den 30iger Jahren auf die nördlich von Baltra gelegene Isla Seymour norte gebracht, wo sie vor nicht einheimischen Tieren sicher waren. 1980 brachte man ein erstes Leguan-Pärchen auf die Isla Santa Cruz in die Charles Darwin Forschungsstation. Nach und nach folgten immer mehr Leguane. Ziel dieses Programmes war es die genetische Information der Leguane zu retten. Seit 1991 läuft ein Programm, das es sich zum Ziel gesetzt hat die Leguane auf der Isla Baltra wieder heimisch zu machen. Nun war es endlich soweit. 64 Tiere älter als 5 Jahre wurden wieder in ihrem ursprünglichen Lebensraum freigesetzt. Wollen wir hoffen, dass ihnen das Leben auf der Flughafen Insel gefällt.

Tags: Ecuador

Share
Weitere Artikel

Abonnieren