Gigantischer Gewebehaufen in Chile!

Von viventura s 02.07.03 12:00

Am Strand von Puerto Montt ist ein zwölf Meter langer Berg an Gewebe angespült worden. Den Forschern gibt das Gewebe ein Rätsel auf, vorher stammt dieser riesige Fleischkloß? Stammt es vielleicht von einem Riesenoktopus oder einem Wal? Man ist sich nicht einig. Einen ähnlichen Fund gab es vor über 100 Jahren in Florida. Das Gewebe wird nun weiter untersucht, in der Hoffnung bald Aufschluss über die Herkunft zu bekommen.

Tags: Chile

Share
Weitere Artikel

Abonnieren