Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

150 Jahre deutsch-östereichische Gemeinde

0 Flares 0 Flares ×

Jedes Jahr am 25.Juli findet in Pozuzo, einem kleinen Dorf nahe Oxapampa, im Regenwald Peru’s die Feier des Kolonistentages statt. Dieses Jahr fällt auch der Startschuss zu den Vorbereitungen des 150.jährigen Bestehens des Koloniedorfes im Jahr 2009. 1859 kamen hier 156 Rheinländer, Tiroler und Bayern, von ehemals 300 an. Die Feierlickeiten begannen mit der Ausstellung „Pozuzo- Gestern und heute. Cultura, naturaleza y turismo.“, die in San Isidro/Lima bis zum 15. August ausgestellt wird und einer Videopräsentation von Promperú (Förderung des Perutourismus) „Selva central…más cerca de lo imaginas.“ Das Dorf und seine Region sollen touristisch gefördert werden, jedoch möchte man gleichzeitig auch den Nationalpark Yanachaga-Chemillen schützen. Heute beträgt die Anzahl deutsch- bzw. österreichischstämmiger 1000-1200, der ganze Bezirk zählt 8000 Menschen. Aufgrund der geografisch isolierten Lage, konnten sich die Bewohner weitest gehend ihre Dialekte, Bräuche und Traditionen erhalten und zelebrieren diese auch zu jedem Anlass. Das Wiener Schnitzel, der Käsekuchen und Gulasch mit Spätzle gehören ebenso dazu wie Finger Polka und Hack der Katz den Schwanz ab.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR