Allerheiligen in Ecuador

Von viventura s 30.10.03 12:00

Die Ecuadorianer haben eine besondere Art und Weise den Tag der "Allerheiligen" zu feiern.
Die Gemeinschaft der Indígenas zum Beispiel hat Sitten und Bräuche bei denen alle Mitglieder einer Familie zum Friedhof gehen und am Grab ihrer Verstorbenen "Guaguas de pan" (süßes Brot in Form einer Puppe) essen und "Colada morada" (Getränk aus schwarzes Maismehl mit etwas Ananas, Brombeere, Zimt usw.) trinken.
Der Glaube ist, diese typische ecuadorianische Spezialität mit den Verstorbenen zu teilen.
In anderen abgelegenen Dörfern werden Messen gelesen.
Ob am Friedhof oder zu Hause, egal ob sie Weisse, Schwarze, Indios oder Mestize sind, am Allerheiligen essen alle Ecuadorianern "Guaguas de Pan" und trinken "Colada Morada". Salud y Buen Provecho!

Tags: Ecuador

Share
Weitere Artikel

Abonnieren