Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Allerheiligen in Ecuador

0 Flares 0 Flares ×

Die Ecuadorianer haben eine besondere Art und Weise den Tag der „Allerheiligen“ zu feiern.
Die Gemeinschaft der Indígenas zum Beispiel hat Sitten und Bräuche bei denen alle Mitglieder einer Familie zum Friedhof gehen und am Grab ihrer Verstorbenen „Guaguas de pan“ (süßes Brot in Form einer Puppe) essen und „Colada morada“ (Getränk aus schwarzes Maismehl mit etwas Ananas, Brombeere, Zimt usw.) trinken.
Der Glaube ist, diese typische ecuadorianische Spezialität mit den Verstorbenen zu teilen.
In anderen abgelegenen Dörfern werden Messen gelesen.
Ob am Friedhof oder zu Hause, egal ob sie Weisse, Schwarze, Indios oder Mestize sind, am Allerheiligen essen alle Ecuadorianern „Guaguas de Pan“ und trinken „Colada Morada“. Salud y Buen Provecho!

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR