Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Ex-Präsident bittet um Asyl

0 Flares 0 Flares ×

Der frühere ecuadorianische Präsident Gustavo Noboa hat in der Botschaft der Dominikanischen Republik in Quito Zuflucht gesucht und um politisches Asyl gebeten. Noboa betrachte sich als „Opfer politischer Verfolgung“, teilte sein Anwalt am Montag mit.Dem früheren Staatschef war am Sonntag auf dem Flughafen von Quito die Ausreise verwehrt worden, da gegen ihn in jüngster Zeit Korruptionsvorwürfe laut geworden waren. Der frühere Geschäftsmann hatte den Andenstaat Ecuador von Anfang 2000 bis Januar 2003 regiert und war als parteiloser Politiker nach einer Rebellion gegen den volksdemokratischen Amtsinhaber Jamil Mahuad ins Amt gekommen.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Peru Ecuador Galapagos

21 Tage, inkl. Flüge
Vom Inka-Reich ins Tierparadies
  • Lima & Quito mit historischer Altstadt
  • Inkahauptstadt Cuzco und Machu Picchu
  • 5 verschiedene Galapagos Inseln
  • Cotopaxi Nationalpark

ab 4699 EUR