Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Gemeinde Tourismus

0 Flares 0 Flares ×

In Zula, 43 Km von Alausí entfernt werden am 5. Oktober Hütten von den Indígenas eingeweiht, um Touristen zu beherbergen. Weil die Landwirtschaft nicht genügend Einnahmen bringt, versuchen die Indígenas die Lagunen von Ozogoche als touristische Attraktion anzubieten.Dieses Projekt versucht die Migration der Indígenas zu stoppen, die wegen besserer Verdienstmöglichkeit nach Guayaquil und Quito auswandern.
Für die Finanzierung dieses Projekt schafften sie es 35.000 US-Dollar vom „el Centro de Desarrollo Humano“ (Cedis) zu bekommen und für das Bauen der Hütten organisierten sie „mingas“, also Gemeinschaftsarbeiten.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR