Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Venezuela, das Venedig Südamerikas

0 Flares 0 Flares ×

Im Jahre 1499 entdeckten die spanischen Eroberer Alonso de Ojeda und Amerigo Vespucci am Maracaibo-See im Nordwesten Venezuelas Indianerhäuser, die auf hölzernen Pfählen gebaut waren. Diese Bauweise erinnerte sie an die italienische Stadt Venedig und gaben dem Land den Namen „Venicola“ (kleines Venedig).
In der Umgebung von Maracaibo, dem größten See Südamerikas, gibt es einige interessante Sehenswürdigkeiten, aber die beeindruckendste ist sicher die Rafael Urdaneta Brücke – die größte Hängebrücke der Welt – die sich 8.679 m über den Maracaibo-See erstreckt, und einen atemberaubenden Blick über die Stadt bietet.
Die Kolonialstadt Altagracia liegt auf der anderen Seite des Sees und kann mit dem Boot erreicht werden. Das erst kürzlich restaurierte und im 17. Jahrhundert zur Abwehr von Piraten erbaute Schloß „San Carlos de Ibarra“ ist ein ebenso beliebtes Ziel, wie Ausflüge zu den Öltürmen am nordöstlichen Ufer des Sees. Das beliebteste Ziel für Touristen ist die Lagune von Sinamaica, Heimat der Añu-Indianer. Hier kann man noch mehr oder weniger sehen, was Alonso de Ojedo and Amerigo Vespuci vor mehr als 500 Jahren gesehen haben.

Florian Görlich – Miesbach, Deutschland

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Venezuela

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Venezuela

22 Tage,
Mehrtägige Bootstour zum Salto Angel
  • Inklusive: Rundflug über Salto Angel
  • Tierwelt Llanos: Kaimane & Anacondas
  • Orinoco Delta & Karibikstrände
  • Mehrtägige Einbaumtour

ab 1899 EUR