Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Deutsche Unterstützung für Peru

0 Flares 0 Flares ×

Deutschland will sich in der EU für ein bilaterales Freihandelsabkommen mit Peru einsetzen. Ein Freihandelsabkommen wäre eine «angemessene Reaktion» auf den Versuch der peruanischen Regierung, nach einer Zeit der Diktatur wieder demokratische Strukturen herzustellen.
Es wurden zwei Abkommen über insgesamt 21 Millionen Euro unterschrieben. Insbesondere werden damit Umwelt- und Abwasserprojekte sowie Arbeiten zur Unterstützung der einheimischen Bevölkerung von deutscher Seite unterstützt.Der Bundeskanzler versicherte, dass Deutschland seine Bemühungen um ein Handelsabkommen zwischen Peru und der EU fortsetzen werde. Der Besuch des peruanischen Staatspräsidenten Toledo in Berlin hat die Beziehungen der beiden Staaten intensiviert.
Schröder nahm bei dem Treffen eine Einladung Toledos nach Peru für Mai nächsten Jahres an. Der Kanzler hatte bereits Anfang vergangenen Jahres Südamerika besucht, hatte damals allerdings nicht in Peru Station gemacht.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR