Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Kein Ende der Waldvernichtung

0 Flares 0 Flares ×

Die Vernichtung der Wälder im brasilianischen Amazonas-Gebiet geht nach Darstellung von Naturschützern ungebremst voran.“Es wird großflächig abgeholzt“, sagte Manfred Niekisch vom Vorstand der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt (ZGF). Mit den Rodungen solle Platz für Soja-Anbau und Rinderhaltung geschaffen werden.Die Informationslage in Brasilien sei schlecht, und es gebe auch bewusste Falschmeldungen über einen angeblichen Rückgang der Rodungen, sagte Niekisch, der an der Universität Greifswald die Professur für Internationalen Naturschutz inne hat. Nach Schätzungen der ZGF wurden 2002 am Amazonas 25.000 Quadratkilometer Wald vernichtet, 40 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Weltweit verschwinde jährlich eine Waldfläche von 120.000 Quadratkilometern, sagte ZGF- Geschäftsführer Christof Schenck.Die Naturschutzorganisation, die sich in der Tradition des früheren Frankfurter Zoodirektors Bernhard Grzimek sieht, unterstützt nach eigenen Angaben 80 Projekte in rund 30 Ländern der Welt. Hauptziel sei die Erhaltung der Artenvielfalt, sagte Schenck.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Patagonien XXL

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Best of Südamerika

21 Tage, inkl. Flüge
Highlights von Machu Picchu bis Rio
  • Machu Picchu & Cuzco
  • Bolivien: Titicacasee & Salzwüste
  • Naturwunder Iguazu-Wasserfälle
  • City-Tour in Lima, La Paz & Rio

ab 4499 EUR