Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Streit zwischen Bolivien und Chile

0 Flares 0 Flares ×

Der Streit zwischen Bolivien und Chile um einen Zugang Boliviens zum Meer weitet sich aus:
Weil sich Venezuelas Präsident Hugo Chavez die Forderung der Regierung in Sucre (Bolivien) zu eigen machte, berief Chile seinen Botschafter in Caracas zu Beratungen ab. Nach den Worten der Ministerin ist die „Einmischung von Drittländern in bilaterale Beziehungen nicht statthaft“.
Sie reagierte damit auf Chavez‘ Bemerkung vom Samstag auf einer Großveranstaltung am Rande des Ibero – amerikanischen Gipfeltreffens im bolivianischen Santa Cruz, wonach er „träume, eines Tages an einem bolivianischen Strand zu schwimmen“.
Bolivien verlor in der Folge des Salpeterkriegs von 1879 bis 1883 seinen Meereszugang an Chile. Der Territorialstreit zwischen den beiden Nachbarländern hatte in den vergangenen Monaten Auftrieb erhalten, als der mittlerweile im Oktober durch einen Volksaufstand gestürzte bolivianische Präsident Gonzalo Sanchez de Lozada vorschlug, das Erdgas des Andenlandes über eine Pipeline durch Chile an die USA zu exportieren.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Chile

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR