Analphabetenrate zu hoch

Von viventura s 02.12.03 12:00

In Brasilien können 10,5 Millionen Erwachsene im Alter von über 25 Jahren nicht lesen und schreiben, ergab diese Woche die Auswertung der Volkszählung von 2000. Nach Aussagen des IBGE (Instituto Brasileiro de Geografia e Estatistica) haben 14 Millionen Kinder im Alter von fünf Jahre und älter noch nie eine Unterrichtsstunde besucht. Auch wenn der Unterricht in diesem Alter noch nicht Pflicht ist, sei die Vorschulbildung jedoch extrem wichtig für den erfolgreichen zukünftigen Schulweg.
Allerdings gibt es auch positive Nachrichten. Im Vergleich zu 1991, wo 25% der Kinder im Alter ab fünf Jahren als Analphabeten galten, können heute nur noch 16,7% der selben Altersstufe nicht lesen und schreiben.
Traurig ist, zu erfahren, dass sich auch die gesellschaftliche Strucktur in der Schulbildung wiederspiegelt. Denn 11 % der Weissen gelten als Analphabeten, wohingegen fast zweimal so viele, 23,2 % der Schwarzen keine Schulbildung besitzen. Bei den Indios liegen die Zahlen sogar noch höher. Über 30 % der Nativos können weder lesen noch schreiben.

Tags: Brasilien

Share
Weitere Artikel

Abonnieren