Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Transaktionssteuer in Peru

0 Flares 0 Flares ×

Die peruanische Regierung hat vergangenen Mittwoch eine kontrovers diskutierte Steuer über 0,15 Prozent auf Bank-Transaktionen festgelegt. Es wird erwartet, dass über diese Steuer nächstes Jahr 1.5 Milliarden Soles (431 Millionen Dollar) in die Staatskasse fließen, so der Wirtschaftsminister Jaime Quijandria. Die Steuer soll Anfang 2004 eingeführt und Ende 2006 wieder abgeschafft werden.
Die Regierung sieht in dieser Steuer einen Weg, sowohl die Staatseinkünfte aufzubessern, als auch gegen Steuerhinterziehung vorzugehen.
Die Details zum Beschluss stehen noch nicht fest. So ist bisher etwa noch unklar, ab welcher Höhe Transaktionen besteuert werden. Im Gespräch ist eine Summe im Bereich von 5.000 Soles.
Die Regierung erklärte, dass durch die zusätzlichen Steuereinnahmen eine unpopuläre Umsatzsteuererhöhung vom Juli wieder aufgehoben werden könnte.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR