Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Ecuador und der Plan Colombia

0 Flares 0 Flares ×

Wochen nach der Festnahme des FARC-Mitgliedes Trinidad in Quito, brodelt die Diskussion um seine Festnahme sowie um die Stellung Ecuadors im Plan Colombia.
Dieser ist ein Plan der kolumbianischen Regierung zur Drogen- und Aufstandsbekämpfung, der vor allem von Kokain-Grosskunde USA kräftig unterstützt wird.
1,3 Mrd. USD der USA werden zur Bekämpfung beigesteuert. Eine Massnahme sind z.B. giftige Ausräucherungen die das Kokapflanzenwachstum stoppen sollen. Betroffen sind die Bevölkerung, die Natur und die Nachbarländer, die Flüchtlinge aufnehmen und dann auch im eigenen Land gegen die kolumbianischen Guerillas zu kämpfen haben.
Ecuador ist mit 586 km gemeinsamer Grenze besonders betroffen. Sie stellen z.B. 8000 bewaffnete Männer, um die Einwanderung zu kontrollieren.
Mehr dazu im nächsten Newsletter.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR