Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

41 Millionen Identitäten gelöscht

0 Flares 0 Flares ×

Am vergangenen Montag gab die Receita Federal (Finanzamt) von Brasilien bekannt, seit 1999 41 Millionen von 135 Millionen existierenden CPFs gelöscht zu haben.
Die CPF Nummer (Cadastro de Pessoa Fisíca) ist eine persönliche Identitätsnummer, die wie eine Art Steuernummer zählt. Diese Nummer können auch Ausländer bekommen, der Antrag dazu ist allerdings recht kompliziert und erfordert viel Geduld. Ohne CPF kann man in Brasilien weder ein Bankenkonto eröffnen, noch einen Reisepass erhalten.
Es wird vermutet, dass diese 41 Millionen Identitäten illegal genutzt wurden und der brasilianische Staat so um die Steuern betrogen worden ist. Die Streichung war daher ein großer Schritt gegen die Korruption im Lande.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Patagonien XXL

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Best of Südamerika

21 Tage, inkl. Flüge
Highlights von Machu Picchu bis Rio
  • Machu Picchu & Cuzco
  • Bolivien: Titicacasee & Salzwüste
  • Naturwunder Iguazu-Wasserfälle
  • City-Tour in Lima, La Paz & Rio

ab 4499 EUR