Die Vielfalt der Natur zum Nachteil

Von viventura s 17.02.04 12:00

Ecuador ist ein Land mit einer einzigartigen Vielfalt an Flora und Fauna. Orchideen, Papageien, Affen und mehr als 20 000 weitere exotische Spezien machen Ecuador zu einem attraktiven Schauplatz für Naturliebhaber.
Doch das ganze bringt den Nachteil mit sich, dass Ecuador damit die Plattform für illegale Tiertransporte bildet. Die aktuellen Zahlen belegen, dass im Jahr 2003 1.521 verschiedene Arten von den Behörden konfisziert wurden. 574 sind Spezien der Fauna und 947 der Flora, wovon 93,9% alleine auf Orchideen fallen.
Von diesen einzigartigen Pflanzen gibt es hierzulande 2999 registrierte Arten, davon sind 43% endemisch. Bis zu USD 10.000 werden in den Abnehmerländern aus Europa, Asien und den USA dafür gezahlt. Grund ist eine nicht-vorhandene Politik, die solches verhindert, klagt der Vertreter der Umweltorganisation "Traffic para América del Sur", Bernardo Ortiz. Eddy Robalino +

Tags: Ecuador

Share
Weitere Artikel

Abonnieren