Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Chávez droht den USA

0 Flares 0 Flares ×

Nachdem es am Samstag in Cáracas zu einer Massendemonstration mit bis zu 400.000 Teilnehmern gekommen war, äußerte sich Präsident Hugo Chávez in seiner Fernsehsendung „Aló Presidente“ zur Lage der Nation.
Der Nationale Wahlrat hatte von den mehr als 3 Millionen für ein Abwahlreferendum gesammelten Stimmen nur 1,8 Millionen als gültig erklärt. 900.000 Stimmen sollen noch auf ihre Echtheit überprüft werden.
Den Demonstranten, die sich gegen diese Entscheidung stellten, sagte Chávez, falls sich die kritische Anzahl von 600.000 Stimmen als gültig erweisen sollte, werde das Referendum stattfinden und er bei einer Niederlage „als Demokrat“ zurücktreten.
Den USA warf er vor, für die Entmachtung des haitianischen Präsidenten Jean-Bertrand Aristide verantwortlich zu sein. Im Anschluss drohte er, einen 100-jährigen Krieg zu beginnen und die Öllieferungen einzustellen, falls sich herausstellen sollte, dass die USA nun gleiches in Venezuelas vorhätten.
Die USA beziehen momentan 15 Prozent des Rohölbedarfs aus Venezuela.

Alle Touristen sollten sich vor einer Reise nach Venezuela über diesen Link beim Auswärtigen Amt nach der Sicherheitslage erkundigen.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Venezuela

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Venezuela

22 Tage,
Mehrtägige Bootstour zum Salto Angel
  • Inklusive: Rundflug über Salto Angel
  • Tierwelt Llanos: Kaimane & Anacondas
  • Orinoco Delta & Karibikstrände
  • Mehrtägige Einbaumtour

ab 1899 EUR