Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Anschlag in La Paz

0 Flares 0 Flares ×

In La Paz hat gestern Nachmittag ein Bergbauarbeiter einen Selbstmordanschlag verübt. Der 47-jährige Picachuri drang mit einem Gürtel aus Dynamit in ein Nebengebäude des bolivianischen Parlaments ein. Er hatte 14 Jahre und 11 Monate für das Minenunternehmen Comibol gearbeitet, aber dennoch laut Gesetz wohl keinen Anspruch auf Rente. Nach mehr als drei Stunden Verhandlungen sah der Arbeiter keine Chance auf Erfolg – der ‚Rentenminister‘ hatte seinen Fall als am Rande des Gesetzes betrachtet.

Nach dem Anschlag wurde bekannt, dass Picachuri wohl schon 23 Jahre im Bergbau gearbeitet hatte und dass die offiziellen Angaben eventuell falsch sind.

Ein trauriger Tag für La Paz und Bolivien – mit drei Toten und 10 Verletzten durch den Anschlag. Und zu allem Übel verlor Bolivien auch noch in der WM-Qualifikation gegen Chile am Abend mit 0:2, wie die meisten Zeitungen in Zusammenhang mit dem Anschlag auch erwähnen, da Präsident Mesa dem Spiel eigentlich beiwohnen wollte.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Bolivien

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR