Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Polizeistreik erhöht Drogenhandel

0 Flares 0 Flares ×

Durch den seit zwei Monaten währenden Streik der Brasilianischen Bundespolizei ist nun auch der Drogenhandel an den Landesgrenzen nahezu unbeaufsichtigt. “Es ist alles frei. Bring so viel, wie du tragen kannst”, forderte ein Händler aus Manaus, Brasilien seinen Komplizen in Pacoa, Kolumbien auf. Das Gespräch wurde von der staatlichen Telefonüberwachung aufgezeichnet und auch andere Dialoge bestätigen, dass die Drogendealer momentan freies Spiel haben. “Vorher versuchten sie alles mögliche, um uns zu hintergehen, doch jetzt brauchen sie das nicht mehr”, meint ein Mitarbeiter der Regierung. Er befüchtet auch, dass das Problem noch zunimmt und Brasilien sich zum Ausfuhrhafen für kolumbianisches Kokain entwickelt.Immerhin arbeiten noch 30% der Bundespolizei. Jedoch nicht an der Verhinderung des Drogenhandels sondern sie stehen für Notfalloperationen zur Verfügung.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Patagonien XXL

Tweets von @viventura_de

viActive

Patagonien XXL

26 Tage, inkl. Flüge
Trekking, Iguazu & Rio
  • Trekkingklassiker W-Trail & Fitz Roy
  • Perito Moreno Gletscher
  • Seen- und Vulkanregion
  • Iguazu Wasserfälle

ab 4799 EUR