Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Kolumbien benötigt Unterstützung

0 Flares 0 Flares ×

In Kolumbien haben Vertreter der Regierung und ultrarechter Paramilitärs einen neuen Anlauf zur Demobilisierung der Milizen genommen. Die kolumbianische Regierung sagte den Paramilitärs zur Rettung des Friedensprozesses eine Zone frei von Strafverfolgung zu.
Der Friedensbeauftragte der Regierung, Luis Carlos Restrepo, teilte mit, eine entsprechende Vereinbarung habe er mit 14 Kommandanten der „Vereinigten Selbstverteidigungskräfte Kolumbiens“ (AUC) unterzeichnet.

In einem zweiten Schritt müssten dann die Söldner unter internationaler Beobachtung in dem Gebiet zusammengezogen werden, bevor ihre Entwaffnung beginnt.Dafür, so verkündete Restrepo brauche Kolumbien die finanzielle Unterstützung von 150 Mio. USD, um die Entwaffnung der etwa 20000 Paramilitärs zu vollziehen.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Kolumbien 2016

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Kolumbien 2017

21 Tage, inkl. Flüge
Top-Highlights Kolumbiens
  • Cartagena: Koloniales Schmuckstück
  • Kaffeepflücken in der Kaffeezone
  • Popayan, Tatacoa Wüste & San Agustin
  • Traumstrände im Tayrona Nationalpark

ab 3099 EUR