Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Bolivien ist eingeladen

0 Flares 0 Flares ×

Auch wenn sich die Lage zwischen Bolivien, Peru und Chile in der letzten Zeit nicht unbedingt verbessert hat hinsichtlich der Gaslieferungen, ist Bolivien jetzt doch von beiden Ländern eingeladen worden, an den Luftrettungsübungen an der chilenisch-peruanischen Grenze teilzunehmen. Die Übungen dienen dem Erfahrungsaustausch und der Planung möglicher Rettungsaktionen. Osvaldo Sarabia, Kommandant der chilenisch Luftwaffe, sagt, er fände es sehr erfreulich wenn sich Bolivien den Übungen anschließe. Allerdings dieses Jahr nur als Beobachter und im nächsten Jahr eventuell dann schon mit eigenen Helikoptern.
Grund der angespannten Lage zwischen Chile und Bolivien ist der Zugang zum Meer, den Bolivien 1879 im Krieg gegen Chile verloren hat. 1978 brach Bolivien alle diplomatischen Kontakte mit Chile nach fehlgeschlagenen Verhandlungen um einen neuerlichen Zugang zum Meer ab.
Bolivien ist vor allem deshalb an einem Zugang interessiert, um seine Gasvorkommen ausführen zu können.
Neben Paraguay ist Bolivien das einzige Land Südamerikas ohne Meeranbindung.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Bolivien

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR