Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Rentenfinanzierung ist geklärt

0 Flares 0 Flares ×

Das ecuadorianische Parlament hat am Montag das „Gesetz der Erhöhung der Altersrenten der Sozialversicherung IESS“ verabschiedet und damit die seit fast 6 Wochen andauernden Proteste sowie den zweiwöchigen Hungerstreik der Rentner beendet.
Das Gesetz sieht nun keine allgemeine Mindestrente vor, wie ursprünglich geplant, sondern bestimmt die Erhöhungen in Abhängigkeit von den bisherigen individuellen Monatsrenten. Beispielsweise werden Bezüger von Rentenbeträgen unter USD 200 in Zukunft USD 30 pro Monat mehr erhalten.
Der Rentenzuwachs wird laut Gesetz gemischt finanziert: Einerseits durch Preisanhebungen bei Zigaretten und hochprozentigem Alkohol, andererseits aus staatlichen Geldern, d.h. aus dem bereits bestehenden Solidaritätsfonds sowie aus staatlichen Schuldverschreibungen.
Der ecuadorianische Präsident Lucio Gutiérrez hatte am Montag in einem Veto noch (vergeblich) die Preiserhöhung auf Bier gefordert… doch die Demokratie hat gesiegt!

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR