Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Ein bißchen Frieden…

0 Flares 0 Flares ×

Und es gibt doch Positives aus Kolumbien zu berichten.
Präsident Uribe spricht sogar von einem großen Schritt für den Frieden des Landes. Denn die ultrarechten Paramilitärs wollen drei ihrer wichtigsten Gruppierungen entwaffnen, die nach eigenen Angaben etwa 95 Prozent der rund 20 000 Mann starken paramilitärs ausmachen. Dies kündigten die Paramilitärs auf einem Treffen mit dem Friedensbeauftragten der Regierung, Luis Carlos Restrepo an.
So scheinen die seit dem 1. Juli laufenden Friedensgespräche Wirkung zu zeigen, denn die Paramilitärs erklärten außerdem ihre Bereitschaft, zwei weitere Gruppen im Norden des Landes zu entwaffnen.

Der Konflikt zwischen der Armee, den linksgerichteten Guerilla und den ultrarechten Paramilitärs hatte seit seinem beginn vor 40 Jahren 200 000 Menschenleben gefordert, 2,7 Millionen Menschen wurden vertrieben.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Kolumbien 2016

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Kolumbien 2017

21 Tage, inkl. Flüge
Top-Highlights Kolumbiens
  • Cartagena: Koloniales Schmuckstück
  • Kaffeepflücken in der Kaffeezone
  • Popayan, Tatacoa Wüste & San Agustin
  • Traumstrände im Tayrona Nationalpark

ab 3099 EUR