Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Gefangenenaustausch mit FARC

0 Flares 0 Flares ×

Der kolumbianische Präsident Alvaro Uribe hat seine politische Linie verlassen und angekündigt, 50 linksgerichtete Rebellen freizulassen, wenn die linke Guerilla Revolutionäe Streitkräfte Kolumbiens (FARC) im Gegenzug eine gleiche Anzahl an Geiseln freilasse.
Bislang hatte Uribe als Bedingung für eine mögliche Freilassung inhaftierter FARC-Rebellen unter anderem verlangt, dass die Guerilla alle in ihrer Gewalt befindlichen Geiseln auf freien Fuß setzt. Deren Zahl wird auf etwa 1600 geschätzt, darunter mehrere Politiker, wie die ehemalige Präsidentschaftskandidatin Ingrid Betancourt.
Das Angebot an die FARC wurde vor einigen Wochen über Vermittler gemacht. In dieser Woche habe die Regierung auch die Familien darüber informiert. Eine Sprecherin der Angehörigen sagte, dass die Guerilleros nun nur noch reagieren müssten.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Kolumbien 2016

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Kolumbien 2017

21 Tage, inkl. Flüge
Top-Highlights Kolumbiens
  • Cartagena: Koloniales Schmuckstück
  • Kaffeepflücken in der Kaffeezone
  • Popayan, Tatacoa Wüste & San Agustin
  • Traumstrände im Tayrona Nationalpark

ab 3099 EUR