Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Weiter im Mapuche-Streit

0 Flares 0 Flares ×

In der argentinischen Provinz Rio Negro hat ein Richter zugunsten einer Mapuche-Gemeinschaft entschieden. Diese dürfen in ihrer Ansiedlung bleiben und müssen die Gegend nicht verlassen. Dafür hatte die Familie Sede geklagt, die Besitzansprüche aus den 30er Jahren geltend machen wollte. Das Gericht entschied jedoch, dass die Mapuche (Indígenas) einen viel älteren Anspruch auf das Gebiet hätten. Damit wertete er die „ethnische und kulturelle“ Besitznahme durch die patagonischen Ureinwohner höher, und stützt sich damit auch auf die Verfassung.
Dieser Richterspruch steht jedoch im Widerspruch zu einem anderen, kürzlichen erlassenen Urteil, bei dem in der Provinz Chubut eine Familie letztlich den aufgekauften Besitz der italienischen Firma Benetton verlassen musste.
Ein grundsätzliches Urteil zu diesem Problem bleibt noch zu erwarten

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Chile Patagonien Argentinien

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR