Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Rosenparadies

0 Flares 0 Flares ×

Die FTD zeigt in einer sechsteiligen Serie, wie unauffällige Alltagsgegenstände erst weltweit verarbeitet werden bevor sie in Deutschland an den Mann kommen. In Folge 5 geht es um die ecuadorianischen Rosen.

In vielen Farbvariationen werden die Rosen in Ecuador heran gezüchtet, mal gelb, mal orange, aber meist in rot. Entwicklungsländer haben den Ruf, billige Massenproduzenten zu sein. Anders hier. Die Rosen sind in konkurrenzloser Perfektion, wie ihr Züchter stolz behauptet. Der stachlige Stecken strahlt Luxus und Verschwendung aus.
Jeden Tag verlassen ca. 4,2 Millionen Rosen auf dem Luftweg Ecuador. Wenn alles gut läuft sind die Rosen bereits nach zwei Tagen beim Blumenhändler. Der Hersteller bekommt 25 Cent pro Stiel. In Deutschland kostet die Rosen 2 bis 3 Euro. Rund die Hälfte davon schluckt die Logistik. Deutschland hat den größten Absatzmarkt in Europa und den drittgrößten der Welt. Zukünftige Konkurrenz aus Äthiopien bringt den Botschafter Lopez nicht aus der Ruhe: „Wer auch immer in der Welt Blumen anbauen wird, kann es nicht mit den Rosen aus Ecuador aufnehmen.“

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR