Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Kritik am Erdgasförderungsprojekt

0 Flares 0 Flares ×

Regierungspräsident Toledo hatte am 5. August ein Erdgasförderungsprojekt vorgestellt. Er bezeichnete dieses als Wendepunkt in der peruanischen Energiepolitik, weil es das Land zu einem Energieexporteur mache.
Kritik kam seit der Veröffentlichung der Pläne auf, weil die unterirdischen Gasleitungen, die vom Amazonas bis zur Küste verlaufen sollen, Erosion und andere Schäden verursachen werden. Auch sollen die Industrieanlagen zur Umwandlung des Erdgases in Flüssiggas im einzigen peruanischen Küstennaturschutzgebiet gebaut werden.
Heftige Kritik wurde auch von Seiten der indigenen Bevölkerung laut. Diese kritisierte, dass sie besonders von den ökologischen und sozialen Folgen betroffen sei. Gleichzeitig aber könne gerade sie die Folgen nicht abschätzen, da dass Verfahren für sie nicht transparent sei.
Zeitgleich kündigt die Förderungsfirma die Erschließung weiterer Gebiete im Norden des Landes an.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR