Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Streiks in Ecuador

0 Flares 0 Flares ×

Seit 14. Oktober befinden sich die Mitarbeiter einer Abteilung der Bildungsverwaltung der Provinz Pichincha in einem Art Teilstreik. Mittlerweile ist es ihnen gelungen einige Lehrer und Oberschulen dazu zu bekommen sich dem Streik anzuschließen. So gab es gestern Zwischenfälle vor Schulen, bei denen die Polizei Tränengas einsetzte und die Demonstranten Strassen mit brennenden Reifen blockierten.

Streiks gibt es ebenfalls im Umweltministerium, worunter vor allem die Holzindustrie leidet, die Transportscheine braucht. Nun wird wohl der Wald noch mehr leiden, da die Kontrolle nicht mehr wirklich geleistet ist.

Der Streik im Landwirtschaftsministerium trifft die Exporteure hart, die auf einige Untersuchungen angewiesen sind, um ihre Produkte in Übersee einführen zu dürfen.

Es geht um eine Gehaltserhöhung, wofür laut Finanzminister kein Geld vorhanden ist. Da der Haushalt 2005 in den kommenden Wochen verabschiedet wird, häufen sich die Proteste in Ecuador, weil einige Gruppen versuchen ihre Forderungen für nächstes Jahr durchzusetzen.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR