Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Brasilien und Deutschland einig

0 Flares 0 Flares ×

Nach dem Besuch des deutschen Außenministers Fischer in Brasilien haben beide Staaten bekannt gegeben, dass die Zusammenarbeit am bisherigen gemeinsamen Nuklearprogramm ausläuft. Dafür wollen beide Länder bei der Entwicklung neuer Energiequellen zusammenwirken.

Brasiliens Außenminister Amorim wies darauf hin, dass Brasilien bei seinem derzeitigen Projekt der Uran-Anreicherung nicht mehr von der Kooperation mit dem Ausland abhinge. Und nach Aussagen von Fischer gäbe es „noch viele andere Möglichkeiten“ der Zusammenarbeit auf dem Energiesektor. Besonders interessant für die Deutschen ist eine Zusammenarbeit im Bereich der Nutzung von Windenergie. Zudem ist Brasilien in der Produktion natürlicher erneuerbarer Energieträger, z.B. bei Äthanol, führend in der Welt.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Patagonien XXL

Tweets von @viventura_de

viActive

Patagonien XXL

26 Tage, inkl. Flüge
Trekking, Iguazu & Rio
  • Trekkingklassiker W-Trail & Fitz Roy
  • Perito Moreno Gletscher
  • Seen- und Vulkanregion
  • Iguazu Wasserfälle

ab 4799 EUR