Anklage erhoben in Buenos Aires

Von viventura s 31.01.05 12:00

Eine argentinische Richterin hat Anklage gegen den Besitzer des Nachtclubs erhoben, in dem am 30. Dezember 192 Menschen ihr Leben verloren hatten und mehr als 700 Rockfans verletzt wurden. Dem Besitzer des Clubs, Omar Chaban, drohen nun bis zu 25 Jahre Haft. Ausserdem ordnete die Richterin eine Sperre in Höhe von 20 Millionen Dollar seines Vermögens an.

In einer ersten Untersuchung konnte Chaban keine vorsätzliche Handlung nachgewiesen werden, allerdings wird ihm vorgeworfen dass er hätte Maßnahmen ergreifen können um das Unglück zu vermeiden.

In dem Nachtclub war am 30. Dezember ein Feuer ausgebrochen nachdem ein Besucher Feuerwerkskörper gezündet hatte. Alle Notausgänge des Nachtclubs waren damals versperrt gewesen, so dass es zu diesem verheerenden Unglück kommen konnte.

Tags: Argentinien

Share
Weitere Artikel

Abonnieren