Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Weltsozialforum in Brasilien

0 Flares 0 Flares ×

Parallel zum Weltwirtschaftsforum in Davos fand in den letzten Tagen das Weltsozialforum (WSF) in Porto Alegre (im Süden von Brasilien gelegen) statt. Das WSF wurde 2001 als Gegenveranstaltung zu den Gipfeln der WTO mit dem Motto „Eine andere Welt ist möglich“ ins Leben gerufen. Die Zielsetzung lautet Alternativen zum Neoliberalismus aufzuzeigen.

Die Bilanz des diesjährigen Weltsozialforums fiel positiv aus, da unter anderem eine deutliche Verbreiterung der Basis verzeichnet werden konnte und die Teilnahme aus Afrika und Asien stark zunahm. Wichtigstes Ergebnis des Forums war das „Manifest von Porto Alegre“, das mehrere Forderungen an die führenden Industrienationen enthält. Unter anderem wird die Verlegung des UNO-Hauptquartiers von New York auf die südliche Hemispähre verlangt. Außerdem soll im nächsten Jahr das WSF in drei Kontinenten parallel veranstaltet werden, um mehr Menschen die Teilnahme zu ermöglichen. Prominenteste Redner waren Lula und Chavez (Staatspräsidenten von Brasilien und Venezuela).

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Patagonien XXL

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Best of Südamerika

21 Tage, inkl. Flüge
Highlights von Machu Picchu bis Rio
  • Machu Picchu & Cuzco
  • Bolivien: Titicacasee & Salzwüste
  • Naturwunder Iguazu-Wasserfälle
  • City-Tour in Lima, La Paz & Rio

ab 4499 EUR