Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Wasserwerfverbot in Lima

0 Flares 0 Flares ×

In Lima hat die Firma Sedapal (staatliche Institution, die sich um Bauten, Wohnungen und Technik in Peru kümmert) dazu aufgerufen dieses Jahr im Fasching nicht mit Wasser zu spielen, da in Lima in vielen Stadtteilen Wassernot besteht.

Auch wurden die Eltern aufgerufen die Kinder über die Ressource Wasser aufzuklären, damit diese nicht einfach so verschwendet wird.

Hier in Peru wird der Karneval nämlich mit Wasser gespielt. Das ist ein alter Brauch. Man versucht sich gegenseitig mit Wasserbomben oder Eimer voll Wasser zu bewerfen.

Nachdem es schon letztes Jahr nicht viel geregnet hat, ist davon auszugehen, dass das Wasser aus Spargründen von Mai bis September wieder öfter gekürzt bzw. abgeschaltet wird.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR