Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Guarani-Kaiowá Reservat abgesteckt

0 Flares 0 Flares ×

Der brasilianische Präsident Luiz Inácio Lula da Silva bestätigte diese Woche die Absteckung des Índioreservats Nhanderu Marangatu im Bundesstaat Mato Grosso do Sul und schrieb damit den Guarani-Kaiowá den ständigen Besitz des Gebietes zu. Das abgesteckte Territorium 450 km südöstlich von Campo Grande hat eine Grösse von 9,317 Hektar, was den Lebensraum des Stammes erheblich erweitert. Vor der Entscheidung Lulas lebten mehr als 500 Índios in einem Gebiet von knapp 100 Hektar Grösse, die Teil des neuen Reservates sind. Schon im Oktober 2004 hatte das brasilianische Justizministerium einen Erlass herausgegeben, der den Guarani-Kaiowá den ständigen Besitz des ganzen Gebietes zusprach, der jedoch von der Regierung maximal bis zum 31. März diesen Jahres bestätigt werden musste. Anderenfalls hätten sie das Gebiet, das seit 1999 von der Indianerbehörde Funai als traditionell ihnen gehörig anerkannt war, ganz verlassen müssen. Laut Funai sind allein dieses Jahr 11 Índiokinder im Bundesstaat Mato Grosso do Sul an Unterernährung gestorben, als deren Hauptursache fehlendes Land zum Anpflanzen von Nahrungsmitteln angesehen wird.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Patagonien XXL

Tweets von @viventura_de

viActive

Patagonien XXL

26 Tage, inkl. Flüge
Trekking, Iguazu & Rio
  • Trekkingklassiker W-Trail & Fitz Roy
  • Perito Moreno Gletscher
  • Seen- und Vulkanregion
  • Iguazu Wasserfälle

ab 4799 EUR