Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Das Leben der „Lustrabotas“ in Arequipa

0 Flares 0 Flares ×

In Arequipa versuchen die Einwohner, sich durch unterschiedliche Arbeit ihr Leben zu finanzieren. Bianka vom Büro in Arequipa machte sich los, um zwei Schuhputzern einige Fragen zu ihrem Leben zu stellen. Um deren unterschiedliche Denk- und (Über)Lebensweise besser verstehen zu können, hier eine kurze Zusammenfassung des Interviews mit den Beiden:

Gumercindo Bilga Gatiercy, vom Syndikat
Der 1941 in Juliaca geborene Schuhputzer Gatiercy ist Vater einer vierköpfigen Familie. Sein schulischer Bildungsweg wurde nach der Grundschule abgebrochen, um Geld verdienen zu können, da er auch keine Unterstützung von seiner Familie bekam. Seine Arbeitszeiten pro Woche (Montag bis Sonntag) sind von 6 Uhr morgens bis 6 Uhr abends. Im Durchschnitt verdient er täglich 15 Soles (5 Euro). Jährlich gibt er 100 Soles (30 Euro) an das Syndikat ab, damit er im Falle eines Problems Unterstützung erhält, sei es in Form von Geld bei einer Berufsunfähigkeit oder in Form von Sicherheit vor der Polizei, die eine Lizenz für das Schuhe putzen verlangt.
Marco Quispe Alvaros, selbständig
Der 1983 geborene Schuhputzer lebt zur Zeit alleine in Arequipa. Seine Familie lebt in Cuzco. Dieser lässt er monatlich 100 Soles (30 Euro) zukommen. Leider konnte er nur bis zur achten Klasse zur Schule gehen. Auf die Frage, was ihn nach Arequipa getrieben hat, meinte er, die starke Konkurrenz in Cuzco und die Festtage in Arequipa. Am Tag verdient er im Durchschnitt 10 Soles (3 Euro). Sein Arbeitstag beginnt morgens um 7 Uhr und endet abends um 7 Uhr. Indem er selbstständig arbeitet, kann es des Öfteren passieren, dass die Polizei ihn kontrolliert und ohne eine Lizenz sein Arbeitsmaterial beschlagnahmt. Für eine Krankenversicherung hat er kein Geld.

Bei Fragen zu dem Artikel oder Anregungen zu Spenden wendet Euch an [email protected]! Unter www.viventura.de/newsletter/lustrabotas_chat.php gibt es eine komplette Einsicht in das Interview mit den Beiden.

Bianka Pambori – Arequipa, Peru

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR