Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Neuer Übergangspräsident

0 Flares 0 Flares ×

Der neue Übergangspräsident von Bolivien, Eduardo Rodríguez, ist nun in den Präsidentenpalast eingezogen. Am Dienstag werden der Senat und die Abgeordnetenkammer ihre Arbeit wieder aufnehmen. Man erwartet, dass die Parlamentarier ihre Sitze zur Verfügung stellen werden, so dass den Neuwahlen nichts mehr im Wege steht.

Hauptgrund für die Proteste in Bolivien war die geplante Privatisierung des Erdöl-und Erdgasvorkommens. Nun ist in Bolivien wieder Ruhe eingekehrt. Der Flughafen in La Paz ist geöffnet, die Überlandbusse fahren wieder und auch Gas und Benzin werden wieder geliefert.

Das Auswärtige Amt hat heute die Reisewarnung nach Bolivien aufgehoben. Noch heute werden zwei viventura Gruppen nach Bolivien einreisen. Im Reisetagebuch diese Gruppen wird man nachlesen können, dass sich in Bolivien alles normalisiert hat.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Bolivien

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR