Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Erdöl für Südamerika

0 Flares 0 Flares ×

Venezuelas Präsident Hugo Chavez provoziert weiterhin den ohnehin schon gereizten Erdölnerv der USA.

Im Zuge der Petrocaribe-Initiative bietet Venezuela den Karibikstaaten Öl zu besonders günstigen Konditionen an und gesteht sogar Teilzahlungen in Naturalien wie z.B. Bananen und Zucker zu. Die Mehrheit der südamerikanischen und karibischen Staaten unterzeichneten dankend dieses Vertragsangebot.

Fidel Castro, das kubanische Staatsoberhaupt, hat im Gegenzug sogar bereits tausende Ärzte nach Venezuela geschickt, die dort unentgeltlich die Armen versorgen.

Die USA warnen unterdessen dass Venezuela andere Länder mit Erdölvorkommen wie z.B. Ecuador und Bolivien destabilisiere und deshalb nicht unterstützt werden solle. Ausserdem sehen sie sogar die Demokratie in Venezuela bedroht.

Grund dieser Haltung ist wohl die Angst der USA dass Venezuela seine Position innerhalb der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) festigt und so die Meinung dieser maßgeblich beeinflussen kann.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Venezuela

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Venezuela

22 Tage,
Mehrtägige Bootstour zum Salto Angel
  • Inklusive: Rundflug über Salto Angel
  • Tierwelt Llanos: Kaimane & Anacondas
  • Orinoco Delta & Karibikstrände
  • Mehrtägige Einbaumtour

ab 1899 EUR