Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Zeichen gegen Terrorismus

0 Flares 0 Flares ×

Mehr als drei Jahre nach dem Attentat nahe der amerikanischen Botschaft in Lima, wurde ein Anhänger der maoistischen Organisation „Leuchtender Pfad“ zu 30 Jahren Haft verurteilt.

Am 30.März 2002 explodierte- just zwei Tage vor Besuch des US-Präsidenten George Bush- außerhalb des Einkaufszentrums „El Polo“ gegenüber der US-amerikanischen Botschaft in Monterrico eine Bombe. Zehn Menschen verloren ihr Leben, 30 wurden verletzt.

Nun wurde Wilbert Elqui Meza, einem der Terroristen, seine Strafe erteilt – ein weiterer harter Fingerzeig der Regierung, dass der Terrorismus in Peru nicht geduldet und aktiv dagegen vorgegangen wird.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR