Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Stromsparen in Ecuador

0 Flares 0 Flares ×

Ab November werden die Bewohner Ecuadors zum Stromsparen aufgefordert. Die Wasserkraftanlagen sind aufgrund mangelnder Niederschläge wasserarm und können nicht soviel Strom generieren, wie derzeit verbraucht wird. Und da in Ecuador 70,2% des Stroms durch Wasserkraft erzeugt werden sind nun Einsparmaßnahmen erforderlich.

Ab November locken dem Endverbrauchen Vergünstigungen oder Strafen, je nach Stromkonsum. Wer mindestens 5% weniger Strom verbraucht hat als im Vorjahr erhält eine Vergünstigung von 10%. Sollte der Verbrauch im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 5% ansteigen, so ist mit einer Erhöhung der Stromrechnung von 20% zu rechnen.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR