Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Indigene Völker fordern mehr Rechte!

0 Flares 0 Flares ×

Vertreter von indigenen Völkern in Nord-, Mittel- und Südamerika sind zu einer Konferenz in Buenos Aires zusammengekommen, um über Forderungen zur Erhaltung ihrer Kultur zu beraten. Die Abschlusserklärung soll dem Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs des Kontinents am 4. und 5. November im argentinischen Mar del Plata vorgelegt werden.

„Wir sind die Besitzer dieses Landes und wir wollen als Menschen geachtet werden“, sagte Bernabe Mamani vom Volk der Kolla in der nordargentinischen Provinz Jujuy. Es wird erwartet, dass die Konferenz eine internationale Anerkennung der Rechte indigener Völker und Maßnahmen gegen die verbreitete Armut in den Siedlungsgebieten der indigenen Völker fordern wird.

Die Vertreter der indigenen Völker fürchten, dass die Gipfelteilnehmer vor allem über eine Freihandelszone beraten werden, in der sie eine Gefährdung ihres Lebensstandards und ihrer Kultur sehen.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Bolivien Chile

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR