Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Vulkanausbruch lässt „El Niño“ vorhersagen

0 Flares 0 Flares ×

Amerikanische Wissenschaftler, die sich mit dem weltweit bekannten Phänomen El Niño beschäftigen haben einen Zusammenhang zwischen diesem und Vulkanausbrüchen feststellen können.

In Südamerika ist El Niño nicht gerade sehr beliebt. Es führt unter anderem dazu, dass sich die Regenzeit verschiebt, so zum Beispiel begann in 2002 die Regenzeit in Bolivien so richtig erst im Februar. Für die Bauern teilweise ein Katastrophe, da sie Wasser für die Felder brauchen.

Bisher wurde zwar schon festgestellt, dass nach einem Vulkanausbruch in den Tropen oft im darauffolgenden Winter El Nino auftrat. Doch man hielt das weitestgehend für Zufall und konnte den Zusammenhang nicht beweisen. Nun ist es Forschern jedoch gelungen, über einige Jahrhunderte festzustellen wann El Nino auftrat und wann es Vulkanausbrüche gab. Und über diese ganze Zeit bestand auch schon die Abfolge von Vulkanausbruch und El Nino.

Mehr Infos zu diesem Thema kann man unter dem folgenden Link finden:
http://www.vistaverde.de/news/Wissenschaft/0311/21_el_nino.htm

Ernesto Carrasco – Arequipa, Peru

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Bolivien Chile

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR