Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Trockenheit in Ecuador

0 Flares 0 Flares ×

Seit Wochen hat es in Ecuador kaum geregnet. Besonders betroffen ist die Küstenregion Manabi mit einer seit drei Monaten andauernden Trockenheit. Über 1000 Rinder sind gestorben, die Flüsse sind trocken und es wächst kein Weidegras mehr, um das Vieh vor der Hitze zu schützen. Durch Unterernährung und Wasserentzug bestehen die noch lebenden Tiere nur noch aus Haut und Knochen. Auch die Milchproduktion ist dramatisch zusammengeschrumpft.Das nationale meteorologische Institut geht von einer noch mindestens 3 Wochen anhaltenden Trockenheit aus, da z.Zt die trockenste Zeit des Jahres ist und ein permanentes Hochdruckgebiet keine Niederschläge erlaubt. – Allerdings hat es in und um Quito am Wochenende immerhin geregnet.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR