Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Wassermangel in Asuncion

0 Flares 0 Flares ×

Seit mehr als 2 Wochen regnete es nicht mehr in Asuncion – der Hauptstadt Paraguays. Und dabei stiegen die Temperaturen öfters über 40 Grad. Das hat nun zur Folge, dass in gewissen Stadtteilen die Wasserversorgung zusammengebrochen ist und etliche Personen seit Tagen ohne das lebenswichtige Nass auskommen müssen. Eigentlich sehr merkwürdig, wenn man bedenkt, dass Paraguay mit dem Stauwerk Itaipú das größte Wasserkraftwerk der Welt betreibt und über ein weitläufiges Flussnetz verfügt. Die zuständige Firma Essap versucht die Versorgung der betroffenen Regionen mit Wasserlieferungen per Tanklaster aufrecht zu erhalten, doch das reicht nicht um den gesamten Bedarf zu decken. Um das Problem zu beheben, müsste die genannte Firma ihre Wasserreserven aufstocken und dafür eine weitere Aufbereitungsanlage bauen doch dazu fehlt es leider bisher an Geld. Jetzt wartet die Bevölkerung von Asuncion sehnsüchtig auf die ersten Regentropfen seit Langem und die scheinen zum Glück nicht mehr allzuweit entfernt. Seit dem Vollmond vor ein paar Tagen hat das Wetter nun endlich umgeschlagen, es ist merklich kühler geworden und die ersten Tröpfchen sind auch bereits gefallen.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Bolivien Chile

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR