Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Touristisches U-Boot

0 Flares 0 Flares ×

Gestern bestätigten die Leiter des Nationalparkes Galapagos, dass 2 Briten festgenommen wurden, die ein Mini U-Boot in die Gewässer des Inselarchipels steuerten. Die zwei Piloten, sowie die siebenköpfige Mannschaft des Schiffes aus Panama, welches das U-Boot geschleppt hatte, werden voraussichtlich mindestens einen Monat im Gefängnis verbringen. Denn um die einmalige und sensible Unterwasserwelt der Galapagosinseln zu schützen, sind U-Boote hier verboten.

Dieses U-Boot wurde von 24 russischen Touristen gechartert. Die Behörden berichten, dass diese Gruppe 120 000 USD für eine vierstündige Fahrt in den Gewässern der Galapagosinseln bezahlt hat. Die Luxusyacht, in der die Russen anreisten, hatte die ecuadorianischen Gewässer bereits verlassen.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Chile Patagonien Argentinien

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR