Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Energieallianz Kolumbien Venezuela

0 Flares 0 Flares ×

Während der Startzeremonien zum Bau der gemeinsamen Erdgasleitung, vereinbarten die Präsidenten Kolumbiens und Venezuelas, Alvaro Uribe und Hugo Chavez, eine weitere Zusammenarbeit in der Suche und Förderung von Erdöl und -gas.

Die Leitung wird den Ort Ballenas im Nordwesten Kolumbiens mit dem Maracaibo-See in Venezuela verbinden und ist von großer wirtschaflicher Bedeutung für die Gebiete, durch die die Pipeline führt. Die geplante Investitionen belaufen sich auf 355 Millionen Dollar und wird ca. 6000 direkte Jobs in Venezuela schaffen und 4000 weitere in Kolumbien. Ausserdem wird das Projekt um eine soziale Komponente bereichert. Diese sieht vor, die Infrastruktur an Krankenhäusern und Schulen, im 5 km Umfeld entlang der Leitung zu verbessern.

Die Absicht ist es, später durch diese Leitung auch Gas nach Panama und Mittelamerika zu exportieren. Daher war auch Panamas Präsident Martin Torrijos bei der Zeremonie dabei.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Kolumbien 2016

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Kolumbien 2017

21 Tage, inkl. Flüge
Top-Highlights Kolumbiens
  • Cartagena: Koloniales Schmuckstück
  • Kaffeepflücken in der Kaffeezone
  • Popayan, Tatacoa Wüste & San Agustin
  • Traumstrände im Tayrona Nationalpark

ab 3099 EUR