Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Uribes neues Rolle?

0 Flares 0 Flares ×

Am vergangenen Samstag vereinbarten Alvaro Uribe (Kol.) und Hugo Chavez (Ven.) eine weitreichende Zusammenarbeit in der Suche und Förderung von Erdöl und -gas, welche die Energiepolitik und die Volkswirtschaften beider Staaten näher zusammen bringt.

Diese zukunftsweisende Vereinbarung verwundert die Beobachter, die vor allem Uribe als ultra-rechten Politiker darstellen. Wie kommt es, dass Chavez diesen erklärten Freund der USA nicht in gewohnter Art angreift und des Verrats an den Interessen Südamerikas beschuldigt?

Eine Erklärung könnte die außenpolitische Rolle sein, die Uribe gerade nach seiner Wiederwahl zu besetzen sucht. Während er in seiner ersten Amtszeit vor allem auf innenpolitische Themen konzentriert war, deuten die ersten Besuche nach der Wiederwahl (USA, Mittelamerika und Kuba) darauf hin, dass er eine aktive Vermittler-Rolle in den Gesprächen zwischen Bush und Castro sucht.

So scheint Uribe nun auf internationaler Bühne darstellen zu wollen, was ihm in seinem Land grossen Erfolg und die Wiederwahl gebracht hat: Die Rolle de Pragmatikers, der sich vor allem auf die Lösung von Aufgaben konzentriert.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Kolumbien 2016

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Kolumbien 2017

21 Tage, inkl. Flüge
Top-Highlights Kolumbiens
  • Cartagena: Koloniales Schmuckstück
  • Kaffeepflücken in der Kaffeezone
  • Popayan, Tatacoa Wüste & San Agustin
  • Traumstrände im Tayrona Nationalpark

ab 3099 EUR