Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Kein Handelsstopp für Mahagoniholz

0 Flares 0 Flares ×

Vom 2. bis 5. Oktober hat der ständige Ausschuss des Washingtoner Artenschutz­übereinkommens in Genf getagt. Die erhoffte Bewilligung des Antrages für einen internationalen Handelsstopp von Mahagoniholz wurde auf diesem Treffen abgelehnt. Einige Mahagoniarten sind bereits ausgerottet, andere stark gefährdet. Bis 2001 war Brasilien führender Exporteur des Tropenholzes, das vorwiegend für Fenster, Möbel und den Bootsbau verwendet wird. Seitdem trägt Peru diesen unrühmlichen Titel. Die Mehrheit der Bäume wird dabei in Naturschutzgebieten und Reservaten gefällt. Die Ernte des illegalen Raubbaus wird dann zu Rekordpreisen von bis zu 1450 Euro pro Kubikmeter verkauft. Für den gezielten Abbau der 100 Jahre alten Urwaldriesen werden riesige Schneisen in die Wälder geschlagen. Durch die Zerstörung des Urwaldes sind auch die Wildtiere in ihrer Existenz bedroht.Hauptabnehmer für das Edelholz sind die USA, die Dominikanische Republik und die Europäische Union.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR