Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Verstaatlichung zum 1. Mai

0 Flares 0 Flares ×

Es ist passiert! Der von einigen erwartete und von anderen befürchtete nächste Schritt Venezuelas in den „Sozialismus des 21. Jahrhunderts“ wurde diese Woche vom venezolanischen Staatsoberhaupt Hugo Chavez per Dekret verabschiedet und ist somit rechtskräftig.

Demnach sollen sämtliche von ausländischen Konzernen betriebene Ölprojekte im Orinoco-Becken in mehrheitlichen Staatsbesitz übergehen. Dort werden die größten Erdölreserven der Welt vermutet. Die derzeit aktiven Unternehmen im Orinoco-Becken – darunter BP, Exxon und Total – haben nun eine viermonatige Bedenkzeit, in der sie sich für oder gegen eine Zusammenarbeit mit dem staatlichen Ölunternehmen PDVSA als Minderheitspartner in einem Joint-Venture entscheiden können. PDSVA soll anschließend mindestens 60 Prozent der Anteile an den Projekten halten.

Bereits seit vergangenem Jahr gibt es ähnliche, staatlich kontrollierte Joint-Ventures für die Ölförderung in anderen Gebieten, hauptsächlich in der Region des Maracaibosees.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Venezuela

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Venezuela

22 Tage,
Mehrtägige Bootstour zum Salto Angel
  • Inklusive: Rundflug über Salto Angel
  • Tierwelt Llanos: Kaimane & Anacondas
  • Orinoco Delta & Karibikstrände
  • Mehrtägige Einbaumtour

ab 1899 EUR