Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Militärgewalt auf Galapagos

0 Flares 0 Flares ×

Medienberichten zufolge ist am Freitag Abend gegen 18 Uhr 30 die Direktorin des Galapagos Nationalparks, Raquel Molina, von Militärs zusammen geschlagen worden. Raquel Molina liegt seitdem im Krankenhaus. Auslöser war ein Kontrollbesuch ohne Voranmeldung um ilegale Aktivitäten auf der von Militärs bewohnten Insel Baltra aufzudecken. Laut Spezialgesetz der Galapagos Inseln ist die Nationalpark Behörde, die oberste Kontrollbehörde, der sich alle anderen im Nationalpark unterordnen müssen. Auch die Militärs, wenn sie nicht in ihrer Basis sind. Hoffen wir auf eine lückenlose Aufklärung und auf eine Einbremsung der militärischen Willkür auf Galapagos.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Ecuador Galapagos 2017

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR